in der Abendzeitung – Inszenario Inszenierte Speisen

ein kleiner Auszug draus:

m abgelegenen Teil der Rablstraße hat das „Inszenario“ eröffnet. Wer es aufsucht, erlebt nicht nur kulinarische Zauberstücke

Markus Camera hält die Himbeere am Spieß ins wabernde Stickstoffbad, „196 Grad Minus, dabei wird die Zellstruktur zerstört und werden Aromen freigesetzt“, sagt der Koch. Ein Tupfer in den Vanillekäse, kurz in Stickstoff gedreht, ein Tupfer in die flüssige Schokolade, dann in den Honig – „jetzt ist es eine kalte Praline“, sagt Camera und reicht den Spieß. Am Tisch bereitet er das Dessert zu, „viele Leute haben das noch nie gesehen. Das ist etwas Besonderes für sie.“

von: Laura Kaufmann, 12.03.2012 18:00 Uhr

 

https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.inszenario-inszenierte-speisen.980f560c-a34a-47c9-a804-e6483547cd18.html